???????????????????????????????

Ich und mein Sohnemann sind letztens an der Nied geradelt. Auf dem Niedtal-Radweg, von der Saar bei Rehlingen über Siersburg nach Frankreich und über Niedaltdorf zurück zum Ausgangspunkt.

 

Ich mag das Fahrradfahren. Ich komme schneller voran als bei meinen Wanderungen. Bei so mancher Wanderung werde ich erfasst von Müdigkeit und komme nur mit einer unerklärlichen Langsamkeit voran. Beim Radfahren, okay zugegeben Höhenmeter mach ich nicht gerne, aber gerade Strecken oder das Bergabfahren finde ich toll.
Bei Höhenmeter brauche ich schon eine zusätzliche Motivation. Bei dieser Tour war es der Abstecher zur Siersberg.

 

KPK492594

Sie gehört zu einer der größten Burganlagen der Region. Römische Funde deuten auf eine Besiedelung des Siersberges bereits in der Antike. Die Anlage, deren Reste heute noch vorhanden sind, wurde im späten 11. Jahrhundert erbaut. Strategisch günstig überwachte man von hier aus wichtige Fernhandelsstraßen und die Schifffahrt auf der mittleren Saar. Als wir dort waren, schlief die Burg, nur wir waren hier. Veranstaltungen auf der Burg erwecken sie jedoch regelmäßig zum Leben. Die Zeit des Mittelalters kehrt realistisch am 25. & 26. Juli 2015 bei den 12. Mittelaltertagen auf der Siersberg zurück.
Nach der Siersberg in Siersburg ging es bergab. Toll, was eben nah ist, ist schnell fern!

rad

Ich mag das Fahrradfahren! Ein Tritt auf die Pedale und so mancher Fußgänger ist schnell überholt, auch das Klingeln macht mir Spaß und wie brav die Fußgänger so manches Mal zur Seite treten! Bei dieser Tour haben wir leider keinen Fußgänger überholt, wir sind ja auch bis auf den Abstecher auf einem ausgeschilderten Fahrradweg unterwegs gewesen. Aber die Aussicht, der Ausblick vom Turm der Siersberg- herrlich!
Übrigens, unsere Rast machten wir in der Wackenmühle. Wir aßen ein leckeres ½ Hähnchen mit Brot. Empfehlenswert!