Anbei ein köstliches Rezept aus der Küche der Genuss Region Saarland!
Jedoch, eine Zutat fehlt, das geben wir zu.
Diese müsst ihr erraten,
doch bestimmt gelingt es im Nu!

Kartoffeln schälen und reiben. Flüssigkeit mit Hilfe eines Küchentuchs ausdrücken. Lauchzwiebeln fein hacken, Zwiebeln würfeln und die Petersilie fein hacken. Ei in die Kartoffelmenge hinzugeben und gemeinsam mit Zwiebeln und Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in Rapsöl anbraten. Sobald sich eine leichte Kruste gebildet hat, 20 Minuten unter einem Deckel ziehen lassen.

Kräuterseitlinge in dünne Scheiben hobeln Scharf anbraten. Petersilie, Rosmarin und Thymian waschen und kleinhacken. Butter mit gehackten Kräutern vermengen.

Das Gesuchte schälen, diese Spitze bis zur Hälfte abschneiden. Das obere Ende unterhalb vom Grün anspitzen. Kurz blanchieren, danach in der Kräuterbutter schwenken.

Parmesan reiben, im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf Backpapier schmelzen lassen. Anschließend Dreiecke daraus ausschneiden.

Kräuterseitlinge auf einem Teller auslegen. Feingehackte Kräuter drüber streuen. Dibbelabbes in einen Speisering darauf füllen. Ziegenkäse aufschichten. Brauner Zucker darauf streuen und karamellisieren. Mit dem Gesuchten, den Parmeansegeln und den Tomaten garnieren. Rosmarin und Thymian drauf, fertig!

 

Na, was fehlt?
Keine Ahnung, dann schau hier nach. Am besten das Video bis zum Ende schauen ;-))

Bitte schreib das Lösungswort in den Kommentar oder per Mail an reiseblogsaarland@tz-s.de
Das Los entscheidet, wer gewinnt! Die Gewinnerin oder der Gewinner wird persönlich benachrichtigt.
Zu gewinnen gibt es die Gewürzauswahl SAARLANDROLLE von der Gewürzmanufaktur Rimocco aus Saarbrücken, die Partner der Genuss Region Saarland sind.

 

 

Also, erst rätseln, dann nachkochen, wir wünschen schon jetzt:  „Guten Appetit“.