Eine Orgel ist nicht gleich eine Orgel

Die Christkönigkirche beheimatet eine riesige Universalorgel mit 72 Registern. Sie ist übrigens die größte Orgel im Südwesten Deutschlands. Foto: Werner Grothusmann

Saarbrücken ist nicht nur die Landeshauptstadt des Saarlandes, sondern auch eine besondere Orgelstadt. Sie beherbergt ein einmaliges Angebot an hervorragenden Instrumenten in den verschiedenen Kirchen der Stadt und der näheren Umgebung.

Die neobarocke Orgel der Schlosskirche, ein einmaliges Zeugnis der Wiedergeburt mechanischen Orgelbaus nach dem 2. Weltkrieg. Foto: Tom Gundelwein
Die neobarocke Orgel der Schlosskirche, ein einmaliges Zeugnis der Wiedergeburt mechanischen Orgelbaus nach dem 2. Weltkrieg. Foto: Tom Gundelwein

Die riesige deutsch-romantische elektropneumatische Orgel in der Kirche St. Michael mit französischer Disposition besitzt ein Register mehr als der Trierer Dom. Höchste Handwerkskunst im Schweizer Orgelbau der Gegenwart ist in der Stiftskirche St. Arnual zu finden. Einmalig ist auch die europäische Raumklangorgel mit fünf Manualen und drei aufeinander abgestimmten, im Raum verteilten Einzelinstrumenten in der Basilika St. Johann.

Neue Heimat für die Orgel aus dem Buckingham Palace in London

Eine Besonderheit ist auch die Orgel aus der Royal Chapel des Buckingham Palace London, die ihren Weg in die Deutschherrenkappelle nach Saarbrücken fand. Die große Chorkunst in England ist nach wie vor legendär und baut auf eine ungebrochene Tradition. Aus diesem Grund hatte Organist Bernhard Leonardy den Eaten Collage Chor in die Basilika St. Johann eingeladen. Im Rahmen einer Gegeneinladung, was unter Organisten üblich ist, gab Leornardy dann ein Konzert in England. Am Abend saß man zusammen und plauderte. Thema des Abends war, dass sehr kurzfristig ein neues Zuhause für eine ganz besondere Orgel gesucht wurde: die Johann Christian Bach Orgel, die ehemals im Buckinghampalace London zuhause war. Hals über Kopf fuhr man zu der besagten Orgel und es wurde mit den Verantwortlichen gesprochen. Für alle überraschend: Leornady kaufte die Orgel ohne zu wissen, wie es mit der Orgel weitergehen wird. So gelangte die Orgel im Jahre 2008 vom Festsaal der Latymer Upper School in London Hammersmith in die Deutschherrnkapelle Saarbrücken. In einem nächsten Schritt gelang es Leonardy und seinen Mitstreitenden eine fachgerechte Restaurierung bzw. Rekonstruktion des Instrumentes durch die Orgelmanufaktur Hugo Mayer GmbH aus Heusweiler in Zusammenarbeit mit Orgelexperten des Internationalen Institutes für Orgel durchzuführen.

Wie Orgeln klingen

Eine Orgel ist immer auch ein Kulturgutbotschafter eines Landes. Die bewegte saarländische Geschichte und der häufige Nationalitätenwechsel hat auch Spuren im Orgelbau hinterlassen. Das Einzigartige ist, dass man diese Besonderheit hören kann. Im Saarland findet man Orgeln, die sowohl den französischen Klang als auch den Klang einer deutschen Orgel vereinen. Im Orgelbau gibt es eine Mischung zweier Sprachen: den französischen Zungenklang bei den Bläserstimmen wie den Trompeten und den Oboen. Der Grundton der Orgel ist aber deutsch. Diese Klangmischung beider Länder ist etwas ganz Faszinierendes und Einzigartiges. Man findet solch Instrumente unmittelbar hinter der Grenze, beispielsweise in der Abteikirche zu Homburg-Hout oder Freyming St. Maurice.

geschrieben von: sabine, am 13.07.2022

Teile diesen Beitrag

Kommentare

  • Iris Stodden

    • vor 5 Monate
    Ein sehr schöner Beitrag.

Gib Deinen Senf ab!

DEINE PRIVATSPHÄRE IST UNS WICHTIG!

Die Tourismus Zentrale Saarland legt großen Wert auf Deine Privatsphäre. Um Dir das optimale Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten, nutzen wir Cookies. Informationen zur Nutzung von Cookies findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst die Einstellungen zur Verwendung von Cookies auf unserer Webseite jederzeit anpassen.

DEINE PRIVATSPHÄRE IST UNS WICHTIG!

Die Tourismus Zentrale Saarland legt großen Wert auf Deine Privatsphäre. Um Dir das optimale Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten, nutzen wir Cookies. Informationen zur Nutzung von Cookies findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst die Einstellungen zur Verwendung von Cookies auf unserer Webseite jederzeit anpassen.

Deine Einstellungen wurden gespeichert