Schlagwort

Rezept

Kann man Barock auch schmecken?

Einen besonderen Geschmack wiederzufinden, das kann ein ganzes Leben prägen und bewegen. Manch einer wurde nur deshalb Koch oder gar Spitzenkoch, um die Geschmäcker der Kindheit wiederzufinden. Das Mittagessen bei der Oma, der Kuchen der Tante, der Kartoffelsalat von Mama,… Weiterlesen →

Tütchen backen

ist in Orscholz eine Tradition. Da fragt man sich, wie oft muss etwas wiederholt werden, um als Tradition bezeichnet zu werden. Derzeit wimmelt es ja von „traditionellen“ Veranstaltungen, Essen, Treffen,… Manches ist schon nach der ersten Wiederholung eine alte Tradition!… Weiterlesen →

Das Saarland zum Anbeißen

Ausgestochene Plätzchen in Form von Sternen, Herzen oder gar Tannenbäumen sind ein Klassiker, ich habe sogar Förmchen für den Eifelturm, für Schafe und Füße – aber das Saarland als Plätzchen, das ist einmalig. Das passende Förmchen gibt es bei Zuckerwerk in… Weiterlesen →

Was die Kuh Gitte mit meiner Käseschmier zu tun hat.

Das Pendant, das sogenannte Gegenstück zur Siessschmier am Morgen ist meine Käseschmier am Abend. Die Käseschmier, die Scheibe Brot belege ich demzufolge mit Käse. Ab und an esse ich auch Käse pur, quasi Käse ohne Brot. Gerne auch mit Baguette… Weiterlesen →

Meine Siesschmierzeit !

Wie ihr bereits wisst, bin ich nicht besonders erfreut über meine Körpermitte. Sie wölbt sich immer noch eindeutig in die falsche Richtung. Immerhin habe ich nun mehr Bewegung. Ich wandere ja, mit Frank . Und immer ist sie dabei, die Hoffnung „Ich… Weiterlesen →

Wer oder was ist das ?

WENN ES FERTIG ZUBEREITET IST?

Zeit für Zimt – endlich!

Ich liebe Zimt. Schon direkt, wenn die ersten Packungen Zimtsterne Ende August in die Geschäfte kommen, schlage ich zu. Seit einigen Jahren stört mich aber Halloween. Denn den Riesenkürbissen und schaurigen Süßigkeiten mit Monstern und Gespenstern fehlt eines: Zimt! Jetzt… Weiterlesen →

Mirabelle trifft Rosmarin

Klein mit perfekten Rundungen, zucker-süß, blond, manchmal mit kleinen Sommersprossen und roten Bäckchen – eine wahre Schönheit ist sie: die Mirabelle. Als Steinobst versteckt sie jedoch einen harten Kern: Dieser steht dem Genuss im Weg und muss vor dem Verarbeiten… Weiterlesen →

Am Anfang war die Erdbeere…

und daraus machte Andrea Dumont Marmelade für ihren Mann und ihre Tochter. Später kochte sie weitere Sorten für das Frühstückbüffet ihres Familienhotels in der Saarbrücker Mainzer Straße. Schnell experimentierte sie mit ungewöhnlichen Zutaten und Zusammenstellungen. Viele Hotelgäste wollten die leckeren Aufstriche… Weiterlesen →

So schmeckt mir das Saarland im Sommer

Erdbeere, Rhabarber, Mirabelle: Zum Sommer gehört für mich Obst aus der Region – in allen Variationen. Ich backe gerne einen Rhabarberkuchen mit zweierlei Kompott. Ich mag Rhabarber sauer und knackig, habe deshalb ein Rezept „entwickelt“, das auch für Liebhaber von… Weiterlesen →

© 2017 Saarland Reiseblog

hoch ↑