Heut früh, ganz früh sah ich einen.

Morgens und abends, so habe ich mir sagen lassen, ist die beste Zeit dazu, wegen der geringen Thermik. Es gibt dann nur schwache Auf und Abwinde. Heute ist so ein Morgen. Ein Morgen mit idealer Thermik. Ich sehe einen Ballon, der zum Abheben bereit ist. Gerne würde ich zu ihm gehen und einsteigen. Ich würde mit dem Ballon dann hochsteigen in die Luft.

Mir fällt Andreas Bourani ein und sein Lied Astronaut:

„ Ich heb ab, Ich seh‘ die Welt von oben, der Rest verblasst im Blau. Ich heb ab, nichts hält mich am Boden. Ich hab‘ Zeit und Raum verloren, hier oben…,“

Ich stelle es mir sehr anmutig vor, man bewegt sich gemütlich dem Himmel entgegen. Die, die gerade abheben, beneide ich. „Gute Fahrt!“ rufe ich ihnen dennoch zu.

Ich sollte nicht neidisch sein, stattdessen Nägel mit Köpfen machen. Mich einfach anmelden für eine Fahrt, beim 4. Heißluftballon- und Drachenfestival im Europäischen Kulturpark Reinheim am 29.- 31. Juli 2016.

„Ich heb ab, dann seh ich das Saarland von oben, nichts hält mich am Boden“

Übrigens, ihr müsst jetzt nicht neidisch sein: Einfach anmelden E-Mail: Birgit Ratzky: 06894 – 382622 oder b.ratzky@web.de.