Ich finde auch, dass eine Frau etwas eigenes haben sollte, etwas worauf sie sich verlassen kann, worauf sie ihre Zukunft entspannt bauen kann. Aber auch der Mann sollte nicht unter den Tisch fallen. Auch er braucht etwas Befreiendes und Öffenendes, worauf er sich für die Zukunft verlassen kann. Gerade in diesen Zeiten!

Jetzt aber die Katze aus dem Sack! Am Samstag, 28.05.2016 kann man im Saarland lernen, was Loriot in den 80er Jahren so wunderbar in Szene gesetzt hat. Das Jodeln! Dazu braucht es kein Alpenpanorama, auch der schöne Karlsbrunner Wald, in dem einst Fürsten zur Jagd gingen, dient als Kulisse für ein erstes HULIO. Im Gegensatz zur Loriotschen Jodelschule beginnt der saarländische Jodelkurs nicht mit “di Dodel du” sondern mit “Hulio”. Auf der 4 Kilometer Wanderung liegen fünf Jodelstationen und natürlich eine Vesper.

Der Spaß kostet 15 Euro und dazu gibt es noch ein “kleines” Jodeldiplom. Aber immerhin!

Veranstalterinnen  Ilka Sauer und Cosima Dorn versprechen Jodelrufe, die man so schnell nicht vergißt und das paßt prima zum Saarland: Entdecken. Erleben. Erinnern!

Zur Einstimmung der Jodelwanderung die Jodelschule von Loriot.

Alle Infos zum Jodelwandern im Karsbrunner Wald im Rahmen von Warndt Weekend.

 

Foto: Ausschnitt Postkarte Singen